Reisen in 2020?

Reisepläne 2020

Wir wagen eine erste Prognose zum Thema Reisen in 2020.

Viele von Euch sind verunsichert und wollen wissen:

  • Kann ich dieses Jahr noch reisen?
  • Und wenn ja, wohin?

Wir halten euch auf dem Laufenden über die aktuellen Entwicklungen und wagen eine erste Prognose. Die wohl wichtigste Änderung in den letzten Wochen ist die Verlängerung der internationalen Reisewarnung des auswärtigen Amtes bis zum 14. Juni.

„Vor nicht notwendigen, touristischen Reisen in das Ausland wird derzeit gewarnt, da weiterhin mit starken drastischen Einschränkungen im internationalen Luft- und Reiseverkehr, weltweiten Einreisebeschränkungen, Quarantänemaßnahmen und der Einschränkung des öffentlichen Lebens in vielen Ländern zu rechnen ist. Dies gilt bis auf weiteres fort, vorerst bis einschließlich 14. Juni 2020. Noch im Ausland befindliche Touristen sollten zurückreisen, solange es noch Reisemöglichkeiten gibt.“

 

Darf ich trotz Reisewarnung verreisen?

Die Reisewarnung ist kein Reiseverbot, allerdings sollte man sich darüber bewusst sein, dass viele Länder Einreisesperren verhängt haben. Es herrschen Ausgangssperren und vielerorts gibt es zudem strenge Quarantänemaßnahmen.

Eine Umsetzung von aktuellen Reiseplänen ist also nur in äußerst begrenzten Maßen möglich, besonders da der internationale Flugverkehr komplett zurückgefahren wurde. Rückreisende sollten bei der Reiseplanung nicht auf eine erneute Rückholaktion der Bundesregierung hoffen.

 

Kann ich bereits gebuchte Reisen stornieren?

Die Reisewarnung ermöglicht eine kostenfreie Stornierung für bereits gebuchte Reisen. Solltet ihr also eine Reise für den Zeitraum bis zum 14. Juni geplant haben, könnt ihr diese aufgrund der Reisewarnung kostenfrei stornieren. Für Reisen zu einem späteren Zeitraum im Jahr gelten die jeweiligen Stornierungsbedingungen.

 

Reisen innerhalb Deutschlands

In Deutschland gelten die aktuellen Kontaktbeschränkungen mindestens bis zum 10. Mai. Reisen zu touristischen Zwecken sind derzeit nicht erlaubt, Hotels und Gastronomie weiterhin geschlossen. Über die Wiedereröffnung der Gastronomie und Hotellerie soll am 6. Mai beraten werden. Wir hoffen, dass dann ersichtlich wird, wann und unter welchen Umständen Reisen innerhalb Deutschlands wieder möglich sein werden.

Sollte es in den Sommerferien wieder möglich sein, innerhalb Deutschlands zu reisen, muss mit einer erhöhten Nachfrage gerechnet werden. Es ist also möglich, dass beliebte Urlaubsregionen in Deutschland schnell ausgebucht sein werden. Aufgrund der hohen Nachfrage sollte man von einer Preiserhöhung ausgehen.

 

Prognose: Reisen im Sommer, Herbst und Winter...

Derzeit ist noch nicht klar, ob und wann wir wieder reisen können.
Wir wagen eine erste Prognose.

Bis zum Beginn der Sommerferien können wir darauf hoffen, dass die Grenzen zu einigen europäischen Ländern wieder geöffnet werden. Mehrere Länder haben bereits angekündigt sich Schritt für Schritt wieder dem Tourismus zu öffnen, darunter Österreich, Griechenland, Kroatien und Montenegro. Reisen in besonders betroffene Länder wie Italien, Frankreich und Spanien könnten dieses Jahr schwieriger werden. Allerdings kann es hier auch zu regionalen Unterschieden im jeweiligen Land kommen. Reisen auf bestimmte Inseln könnten unter Umständen bereits eher wieder möglich sein, als in die Städte der schwerer getroffenen Länder. So könnten beispielsweise Reisen auf die Balearen und Kanaren sowie nach Korsika und Sardinien möglich werden, noch bevor sich das jeweilige Festland wieder für Besucher öffnet.

Eine Prognose für Fernreisen ist schwierig, da hier viele verschiedene Faktoren zu berücksichtigen sind und eine internationale Flugverbindung unumgänglich ist. Auch wenn der Tourismus schrittweise wieder ermöglicht werden soll, bleiben Fernreisen vorerst unwahrscheinlich.

weitere Blogbeiträge

Willst du mehr erfahren?

Gerne beraten wir dich individuell.
Wir freuen uns auf deine Nachricht

Menü